Neues Bauvertragsrecht – ab 01.01.2018

Neues Bauvertragsrecht – ab 01.01.2018

Am 01.01.2018 trat die Reform des Bauvertrags- und Mängelgewährleistungsrechts in Kraft. Das neue Bauvertragsrecht räumt privaten Bauherren viel mehr Rechte ein. Wir haben für Sie die wesentlichen Veränderungen zusammengestellt.

Share Button

Aufklärung bei Währungskrediten

Aufklärung bei Währungskrediten

Vor der Gewährung eines Fremdwährungsdarlehen müssen Banken ihre Kunden umfassend aufklären. Erfolgt dies nicht, muss die Bank die Wechselkursverluste tragen – und nicht der Verbraucher.

Share Button

Weitere Bankgebühren unzulässig

Weitere Bankgebühren unzulässig

Für die Änderung und Aussetzung von Daueraufträgen dürfen Banken keine Gebühren mehr verlangen. Für die Mitteilung über eine abgelehnte Überweisung ist eine Gebühr von 5 € zu hoch.  Auch die…

Share Button

Unwirksame Klausel in Bausparverträgen

Unwirksame Klausel in Bausparverträgen

Das Landgericht Karlsruhe erklärte im Urteil vom 01.09.2017 die Kündigungsklausel in Bausparverträgen für unzulässig.

Share Button

Gebühren für Kontoführung unzulässig

Gebühren für Kontoführung unzulässig

Bausparkassen dürfen von ihren Kunden keine Gebühren für die Führung des Bauspardarlehenskontos verlangen. – BGH Az.: XI ZR 308/15

Share Button

Schreibtischklausel ist unwirksam

Schreibtischklausel ist unwirksam

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die sogenannte Schreibtischklausel in der Berufsunfähigkeitsversicherungen für unwirksam erklärt. Diese Klausel, die den zuletzt ausgeübten Beruf zu mindestens 90 Prozent als Schreibtischtätigkeit in Büro, Praxis oder…

Share Button

BGH kippt überzogene Bankgebühren

BGH kippt überzogene Bankgebühren

Fünf Euro für einen Brief oder sieben Euro für die Führung eines Pfändungsschutzkonto sind einfach zu viel. Der Bundesgerichtshof erklärt die überzogenen Entgelte einer Sparkasse für unzulässig – Az. XI…

Share Button
Seite 1 von 3123